Kiesbänke im Eisenbach

Kieseinbau Eisenbach

Im Eisenbach zwischen Stadensen und Wrestedt sind Restvorkommen der Bachmuschel nachgewiesen worden. Diese Muschelart ist auf kiesiges Sohlsubstrat und Elritzen als Wirtsfische angewiesen. Zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bachmuschel und als Laichplatz für die Elritze wurden Kiesrauschen in den Eisenbach eingebaut.

 

eisenbach1.jpg

 

Die Herstellung der Kiesrauschen mit einer Länge von 15 m wurde finanziert mit Artenschutzmitteln des Landes bzw. des Landkreises Uelzen. Der Einbau erfolgte durch eine Kolonne des Kreisverbandes der Wasser- und Bodenverbände Uelzen  im Auftrage des Gewässer- und Landschaftspflegeverbandes Mittlere und Obere Ilmenau.

eisenbach3.jpgeisenbach2.png